Kunden / Referenzen

 Abba - The Museum ist eine  interaktive Ausstellung über die Erfolgsgeschichte der Popgruppe ABBA, die 2013 in Schwedens Hauptstadt Stockholm eröffnet wurde. Neben Kino-Filmen, Musicals, Restaurants und Hotels lebt eine der erfolgreichsten Pop-Bands bis heute auf ganz unterschiedlichen Ebenen weiter - auch wenn der letzte offizielle Auftritt weit zurück liegt (1980). In Kürze kommt auch das Erfolgsmusical Mamma Mia! wieder nach Hamburg.  

 Acne Studios (Ambition to Create Novel Expression) ist eine 1996 in Stockholm gegründete Kreativ-Agentur mit multidisziplinärem Ansatz. Gründer und Kreativchef Jonny Johansson gab durch sein Interesse für Fotografie, Kunst, Architektur und zeitgenössische Kultur den Impuls für einen alternativen Weg, der Acne Studios zu einer renommierten Produktionsquelle für Konfektionskleidung, Magazine, Möbel, Bücher und Ausstellungen macht.   

Das AIDA-Konzept hat im Segment Kreuzfahrt neue Maßstäbe gesetzt. Die Idee: Urlaub auf legerem Niveau mit einem umfangreichen Unterhaltungs- und Wellness-Angebot in ungezwungener Atmosphäre. 

Die Tortenbäckerei Almondy wurde 1982 von zwei Schweden in Göteborg gegründet. Die Mandeltårta war die erste Geschmacksrichtung, später folgten weitere und Kooperationen mit anderen hochwertigen Marken. Das Motto:  "Eine Torte verändert zwar nicht die Welt, aber sie kann dazu beitragen, Menschen zusammenzu bringen." Täglich werden über 75.000 Kuchen hergestellt, wovon 85 Prozent außerhalb Schwedens in über 50 Länder weltweit verkauft werden.  

 Die Weltpremiere des Computerspiels Anno 1503 fand 2002 in einer mittelalterlichen Kulisse im Hamburger Völkerkundemuseum statt. Als Zahlungsmittel gab es für die Gäste Muscheln und Dukaten. Parallel dazu wurde eine acht Meter große Spiele-Packung vor dem Museum aufgebaut, das dem Unternehmen hierfür einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde bescherte.  

Skandinaviens Ski-Hotspot Åre ist ein pittoresker Traditionsort, der seit 100 Jahren alle Winter-Sportarten bietet. Die Saison dauert fünf Monate und war bereits dreimal Austragungsort der alpinen Ski-WM (1954, 2007, 2019). Auch im Sommer ist das Angebot für Natur-Liebhaber umfangreich. 1999 fand hier die Mountainbike-WM statt. Seit Dezember 2019 bietet Easyjet  Direktflüge von Berlin nach Östersund. Dieser unweit von Åre gelegene Ort bietet alles, was man sich für einem optimalen Schweden-Urlaub wünscht. Im Winter gibt es 70 km Loipen direkt durchs Stadtgebiet, Eis-Baden und die Möglichkeit für alle Wintersportarten. Und natürlich die Biathlon-Arena, wo schon viele Weltcups stattgefunden haben. Die samische Geschichte und Kultur findet man im Heimatmuseum Jämtli, und wiederholt wurde der Ort mit der schönsten City Schwedens ausgezeichnet. Daneben gibt es Kunst und eine sehr junge Gastro-Kultur. 

2002 präsentierte die Reederei Seetours das weltweit neue Reise-Konzept A-rosa mit dem Fokus auf Flusskreuzfahrten. Die Philosophie: Erlebnisluxus und Entschleunigung mit Genuss und Sinnlichkeit auf hohem Niveau zu verbinden. Taufpatin war Schauspielerin Iris Berben. 

Arte steht für aufwändig gedrehte und hochwertige TV-Beiträge wie die  360° - GEO Reportage. In der Serie über Europas Urwälder wurde Rangerin Eva im Muddus-Nationalpark in Nordschweden besucht.
In Legende auf Schienen wurde Skandinaviens Kirunabahn begleitet, die 180 km zwischen Kiruna (S) und Narvik (N) fährt und von den stärksten Doppel-Loks der Welt gezogen wird. Die  Eisenerzzüge sind 800 Meter lang und bestehen aus rund 70 Waggons. 

 Im Hamburger Schulmuseum wurde 2012 eine umfangreiche Pippi Langstrumpf-Ausstellung gezeigt. Das Konzept: Ein Bereich befasst sich mit dem Leben und Wirken von Astrid Lindgren, der andere ist ein aktiver Mitmach-Bereich für Kinder. Es gab eine Lesung mit Schauspieler Peter Lohmeyer, ein Besuch von  Darstellern aus Astrid Lindgrens Värld, Malwettbewerb und vieles mehr. Der  schwedische Honorarkonsul Leif Larsson eröffnete die Ausstellung, und Silke Weitendorf, Geschäftsführerin vom Oetinger Verlag, begrüßte die Gäste.  

Im Jahr 2004 startete das deutsch-amerikanische Designer-Label Lingerie by Blausberg im New Yorker East Village. Die von Hand gefertigten, eleganten und hochwertigen Lingerie- und Schmuck-Täschchen aus Seide sind weltweit in internationalen Dessous-Departements erhältlich und in vielen Koffern unterwegs.

 Hinter Blue / Nordic Design steht der Schwede Anders Klintborg, der junge und namhafte skandinavische Designer und Interior-Marken auf den deutschsprachigen Märkten vertritt. Die Kollektionen werden zum Großteil in Schweden in kleinen Manufakturen gefertigt und in limitierten Serien aufgelegt. Ende 2019 gab es eine offizielle Auftaktveranstaltung und Ausstellung in den Nordischen Botschaften Berlin.  

Die schwedische Regierung fördert die Entwicklung nachhaltiger Textilien mit 4 Mio. Euro, um so gezielt Einfluss auf die Designer und Produktion schwedischrer Modelabel zu nehmen. Schweden ist Mode-Exportland und nimmt seine Verantwortung sehr ernst. Ansässig ist die Initiative in der Textil-Hauptstadt Borås, in der bis in die 1980 der Schwerpunkt der textilen Fertigungin Schweden lag. 

Die World Childhood Foundation ist eine international tätige Stiftung, die 1999 von I.M. Königin Silvia von Schweden gegründet wurde und eigene Büros in Schweden, Deutschland, Brasilien und den USA unterhält. Die Stiftung engagiert sich für die Rechte von Kindern, insbesondere im Kampf gegen jede Form sexuellen Missbrauchs.  

Cire Trudon,  gegründet 1643, ist die älteste Wachs-Manufaktur der Welt. Zu den Kunden zählten der Hof von Versailles, die Kirchen in Frankreich und die europäischen Königshäuser, die teilweise noch heute ihre Kerzen hier beziehen . Das Wachs wird im südfranzösischen Grasse produziert, die handgefertigten Gläser entstehen im venezianischen Murano. Heute sind die Kerzen, Raumdüfte und Interior-Accessoires in der eigenen Boutique in Paris oder weltweit in exklusiven Geschäften erhältlich. 

Die Kölner Condomi AG zählte zu den spektakulärsten deutschen Börsen-Unternehmen der späten 90er Jahre. Die Firma entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit von einem kleinen Ladengeschäft in der Kölner City zum größtem Kondomhersteller Europas.

 Innerhalb von zwei Jahren (2002/2004) gab es zwei Ausstellungen mit über 600 Werken des spanischen Surrealisten Salvator Dalí in Hamburg. Damit war dies die umfangreichste Schau, die außerhalb Spaniens in den außergewöhnlichen Räumlichkeiten des Chilehaus u und des Kaufmannshauses gezeigt wurden.  

Profifußball ist ein knallhartes Geschäft, nicht nur für die Spieler, sondern auch - und vor allem - für ihre Frauen. Mit viel Gefühl und Humor ging es 2005 bei der RTL-Serie um Liebe, Leidenschaft,  Luxusleben und natürlich den hinterhältigen Intrigen. Im Mittelpunkt der fiktive Bundesligaverein 1. FC Düsseldorf. 

Das Wunder von Lengede - ein TV-Zweiteiler nach wahren Begebenheiten aus dem Jahr 1963. Ein Grubenunglück im Erzbergwerk Lengede, bei dem elf eingeschlossene Bergleute nach zwei nervenaufreibenden Wochen gerettet werden konnten. Für SAT.1 im Jahr 2003 eine der erfolgreichsten Fiction-Produktionen, auch dank der schauspielerischen Leistung von Stars wie Jan-Josef Liefers, Heino Ferch, Heike Makatsch und Nadja Uhl.

 Die Marke De Boer Kids Collection, vor 30 Jahren in Hamburg gegründet, wird heute von der Schwedin Cecilia Frössling geführt. Die Haar- und Mode-Accessoires für Kinder werden von Hand in limitierten Kollektionen gefertigt. Sie sind online und in hochwertigen Geschäften weltweit erhältlich.   

Die Hamburger Deichtorhallen widmeten dem dänischen Popart-Maler, Bildhauer und Filmemacher Poul Gernes 2011 eine umfassende Retrospektive.  Nicht nur die Ausstellung selbst, sondern auch die Räumlichkeiten standen im Fokus der Vermarktung. 

2001 feierte die Walt Disney Company den 100. Geburtstag ihres Gründers. Das einmalige Ereignis wurde mit zahlreichen Events und Specials begangen. Dazu zählten die Premiere eines neuen Zeichentrickfilms, die Neu-Veröffentlichung von Videos und DVDs, die Premiere eines Musicals und verschiedene Bücher für  Kinder wie auch Erwachsene. 

Duni, 1949 in Malmö / Schweden gegründet,  ist ein international führender Anbieter von innovativen und umweltfreundlichen Tischdekor-Produkten und Take-Away-Lösungen unter dem Motto Goodfoodmood. Die Produkte für professionelle  Restaurationsbetriebe und Verbraucher sind qualitativ hochwertig und werden verstärkt in recycelbaren Varianten entwickelt.  

Ende April 2003 wurde im Rahmen einer spektakulären Premierenfeier im  Kai-Speicher A (das Fundament der heutigen Elbphilharmonie) mit Enter the Matrix das bis dahin aufwändigste Computerspiel der Welt präsentiert. 

Das Event mit rund 800 Gästen aus ganz Europa war eine der spektakulärsten Hamburger Veranstaltungen im Jahr 2003. 

Ein Lady Timer als Personal Coach - von Frauen für Frauen: Das ist das Konzept des neuen exklusiven Organizers von Étoile Fixe, der speziell für Frauen aus dem Business- und Society-Bereich entwickelt wurde. Die in den Produktionsstätten des Traditionshauses TeBe Treuleben Bischof handgefertigte Leder-Kollektion ist bewusst in zeitlos klassischem Design gehalten und hat die Qualität, ein Leben lang zu halten. 

 Kreativer Kopf hinter der Marke Ewa i Walla ist Ewa, die das Unternehmen 2002 in Söderhamn, nördlich von Stockholm gelegen, gründete. Die Schwedin ist auch Künstlerin, Keramikerin und Schmuck-Designerin. Sie hat schon früh ihre eigene Formsprache entwickelt, die raffiniert mit unterschiedlichen schwedischen Kultur-Epochen spielt. Im Vordergrund stehen immer die Persönlichkeit und Individualität der Trägerin. Die Kollektionen sind heute in über 450 Geschäften in mehr als 30 Ländern erhältlich. In Stockholms Gamla Stan (Altstadt) gibt es ein eigenes Ewa i Walla-Geschäft.  

Food From Sweden ist die Interessengemeinschaft aller schwedischer Lebensmittelhersteller und des schwedischen Landwirtschaftministeriums. Konzipiert werden Projekte, die den Export der Lebensmittelindustrie fördern. 

Hamburgs ältestes Haushaltswarengeschäft Gebrüder Jürgens am Mittelweg in Pöseldorf  ist Institution und  Tradition zugleich. Im Rahmen des 125jährigen Jubiläums wurde ein Mini-Museum mit Küchen- und Haushaltsgeräten aus der "guten alten Zeit" initiiert. 

Vor über 20 Jahren begann die Erfolgsgeschichte von Granit in Stockholm. Damals eröffneten zwei junge schwedische Mütter auf der Götgatan im Stockholmer Stadtteil Södermalm ihr erstes Geschäft. Nach der Philosophie Wer sein Leben vereinfacht, hat mehr Zeit zum Leben gibt es alles, was die Ordnung und das Organisieren im Job und zu Hause vereinfacht. Daneben gibt es aufeinander abgestimmte Wohnaccessoires, bewusst in den zeitlosen Farben weiss, grau und schwarz gehalten. 
2015 wurde der erste Store in Deutschland eröffnet.

Die schwedische Designerin Gudrun Sjödén gründete ihr Unternehmen Ende der 1970er Jahre in Stockholm und entwirft unverwechselbare und farbstarke Mode- und Interior-Kollektionen für selbstbewusste Frauen mit individuellem Stilempfinden. Inspiration holt sich die kreative Cosmopolitin immer wieder aus der Natur und ihren Reisen. Der erste Konzeptstore in Deutschland wurde 2005 in Hamburg eröffnet.

Seit 1950 findet der Traditionsball der Medien-Hauptstadt auf Initiative der Stiftung der Hamburger Presse jährlich im Kempinski Hotel Atlantic an der Alster statt. Über 1.000 Gäste aus Medien, Wirtschaft, Politik, Kultur und Unterhaltung zählen zu den Gästen.

Zwei Studentinnen entwickelten den Hövding (Häuptling), einen Airbag für Radfahrer. Er wird innerhalb von Sekundenbruchteilen aufgeblasen, sobald es zu einem Sturz kommt. Das Unternehmen wurde im südschwedischen Malmö gegründet und hat seine Konzept in den vergangenen Jahren konsequent weiterentwickelt. Heute zählen die Helme zu den sichersten Fahrrad-Helmen der Welt. 

Anfang 2004 wurde die erste umfangreiche Retrospektive des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser in Hamburg gezeigt. Über 600 Exponate aus seinem über 50-jährigen Schaffen wurden auf 1.800 qm im Kaufmannshaus an den Großen Bleichen präsentiert.  

Itrim - der Marktführer im Bereich nachhaltiger Gewichtsreduktion wurde vor 20 Jahren in Schweden gegründet und überzeugt durch einen ganzheitlichen Ansatz. Es basiert auf drei Säulen: Ernährung, Bewegung und Motivation. Zur Einführung in Deutschland wurde die schwedische Tänzerin Isabell Edvardsson 2013 als Testimonial gewonnen.

Das 2007 von der Schwedin Christina Nilsson in Stockholm gegründete Unternehmen Kalasform hat sich auf bunte Backförmchen für Muffins, Bullar und Brot aus hochwertigem Umwelt-Papier spezialisiert. Das Sortiment umfasst unterschiedliche Designs, Farben und Größen, ergänzt um Servietten, Tisch-Deko und Tabletts. Die Produktion ist größtenteils in Schweden.

Die Film-Komödie Kick it like Beckham war das glanzvolle Debüt der damals 17-jährigen Schauspielerin Keira Knightley und 2002 einer der Kino-Überraschungserfolge in England. 

Das Hamburger Kindermode-Label KittelBerry bietet ganzjährig tragbare und mitwachsende Kleidchen in schwedischem Design, die in Kombination mit anderen Kleidungsstücken über einen langen Zeitraum getragen werden können. Gefertigt aus Westfalenstoffen und genäht in Hamburg. Die Kleider können auch direkt über uns bezogen werden (siehe Aktuelles)

Klippan Yllefabrik ist eines der ältesten Textil-Unternehmen Schwedens und wird heute in fünfter Familien-Generation geführt. Ansässig im südschwedischen Skåne, feiert es aktuell sein 140. Jubiläum. Produziert werden hochwertige Decken, Plaids, Stoffe und Wohnaccessoires in überwiegend eigenen europäischen Webereien und Textil-Manufakturen. Darüber hinaus gibt es jährlich sehr liebevoll designte Kinder-Kollektionen.  

Hinter der Marke Konplott steht die griechische Schmuck- und Mode-Designerin Miranda Konstantinidou, die mit Ihren handgefertigten Kollektionen große Erfolge feierte. Weltweit in eigenen Stores erhältlich. 

Die weltweit erste Karl Lagerfeld-Ausstellung nach seinem Tod wurde 2019 eröffnet. Die Rolle der Kuratoren übernahmen Eric Pfrunder (langjähriger Weggefährte und gemeinsam mit Virginie Viard Nachfolger bei Chanel) und Gerhard Steidl, mit dem Lagerfeld den L.S.D.-Verlag führte. Zu sehen sind über 150 Bilder, alle fotografiert von Karl Lagerfeld. Ausstellungsort ist das Ernst Barlach Museum, an der Schnittstelle zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein, wo er geboren und aufgewachsen ist.

 Die letzte Ausstellung, die unter seiner Mitwirkung entstand

 Am 8. März 2020 wurde die letzte Ausstellung, die unter Karl Lagerfelds Mitwirkung entstand, im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) eröffnet. Zu sehen sind rund 400 Lagerfeld-Fotos aus den Bereichen Architektur, Porträts, Landschaften und natürlich Mode. Kuratoren der Ausstellung sind Eric Pfrunder, langjähriger Wegbegleiter und heute gemeinsam mit Virginie Viard, Nachfolger bei Chanel, und der Göttinger Verleger Gerhard Steidl.  

 Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) zählt seit seiner Gründung 1885 zu den namhaftesten Museen für die Kunst der Moderne in Deutschland.  

Die LeadAwards sind Deutschlands führende Auszeichnung für Print- und Online-Medien. Seit 1993 wird dieser jährlich von einer unabhängigen und namhaften Jury in über 20 Kategorien in Hamburg vergeben. Im Anschluss gibt es Ausstellungen mit den Preisträgern.

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches, dem weltweiten Feiertag für das Lesen  und die Rechte von Autoren. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels lädt prominente Leser bundesweit zu eigenen Veranstaltungen ein, um dieses Genre zu unterstützen.

Das trendige US-Taschenlabel LeSportsac wurde 1974 gegründet und bietet leichte Taschen-Kollektionen aus robusten Materialien. Kooperiert wird regelmäßig mit namhaften Designern, deren limitierte Serienvon zahlreichen Promis getragen werden. Allein in New York gibt es vier LeSportsac-Stores. Zur Einführung der Marke in Europa konnte Lilly Becker als Botschafterin gewonnen werden.  .

Lubin, eines der ältesten Dufthäuser der Welt, gegründet 1798 in Paris, schuf schon für Kaiserin Joséphine, Ehefrau von Napoleon Bonaparte zeitlose Düfte. Bis heute werden diese exklusiv in limitierten Stückzahlen verkauft. Der frische und dezente Duft von Gin Fizz war der Lieblingsduft von Fürstin Gracia Patricia

Seit November 2001 können trendbewusste Kunden hochwertige Luxus- und Designlabel besonders günstig kaufen.  Die von BAA McArthurGlen betriebenen Designer Outlet Center (DOC) beherbergen exklusive Shops hochwertiger Marken. 

 Das Unternehmen Megaposter wurde in den 90er Jahren gegründet und avancierte in kurzer Zeit zum deutschen Branchenführer im Geschäft mit Riesenpostern. Die Werbe-Installationen des Unternehmens sorgen immer wieder für Aufsehen. So wurden beispielsweise das Brandenburger Tor in Berlin, die historische Alte Oper Frankfurt und die Siegessäule in München verhüllt, um auch so die aufwändigen Restaurierungen zu finanzieren. 

NEU: Mit dem SwitchCase von Milux, einem neu entwickelten Smartphone-Hüllen-Adapter, gibt es zwei Verwendungs-möglichkeiten - ganz nach dem Motto: "Keep your hands free ... but not always". Viele Variationsmöglichkeiten in hochwertigem Material. Eine deutsche Innovation, seit 1. Mai in Deutschland erhältlich.

Die Nordischen Literaturtage finden seit 1986 alle zwei Jahre statt und werden vom Literaturhaus Hamburg am Schwanenwik veranstaltet. Bei den Lesungen treten neben prominenten Autoren aus dem nordeuropäischen Raum auch weniger bekannte Schriftsteller aus Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen und Island auf. Die Veranstaltung gehört zu den Höhepunkten der literarischen Kultur in Hamburg und hat maßgeblich zur Popularität der nordischen Literatur in Deutschland beigetragen 

 Als Onyx Music Television seinen Sendebetrieb in Deutschland aufnahm, widmete er sich anfangs den Genres Jazz, Country, Schlager, Klassik und Musik. 1999 zog der Sender von Dortmund in den Kölner Mediapark und erweiterte die Sendezeit auf täglich 24 Stunden. Ende 2000 erfolgte die Umbenennung in onyx.tv und die Neuausrichtung auf eine jüngere Zielgruppe, bei der das Programm als Alternative zu MTV und Viva schnell zahlreiche Fans fand.  

Das dänische Schmuck-Unternehmen Pandora ist seit 2004 auf dem deutschen Markt. Bekannt wurde es durch Sammelschmuck-Kollektionen, bei denen aus über 1.000 Einzel-Elementen aus Gold, Silber und Murano-Glas individuelle Armbänder und Ketten zusammengestellt werden können und so für jeden Träger ein individuelles Erinnerungsstück wird. 

Im ersten Jahr wurden allein in Deutschland 20 Stores eröffnet. 

PETA wurde 1993 gegründet und hat zwischenzeitlich über sechseinhalb Millionen Unterstützer und ist damit die weltweit größte Tierrechtsorganisation. Ziel ist, jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen. Mit Hilfe internationaler Kampagnen, oft mit Unterstützung prominenter Persönlichkeiten, rücken die Ziele und Interessen in das Licht der Öffentlichkeit. Ein Highlight war die
20-Jahr-Feier im September 2001 in New York, an der zahlreiche Prominente wie Steve Buscemi, Paul McCartney, Chrissie Hynde und Pamela Anderson teilnahmen. 

Die in Hamburg ansässige Gesellschaft Produktion Blau wurde von Journalist und Medienmacher Markus Peichl gegründet und begann im Jahr 2000, neben dem Stammgeschäft mit klassischen Fernseh-Formaten eine eigene Unit für Musikclip-Produktionen aufzubauen. Unter Vertrag waren Regisseure, die für namhafte Musiker und Bands tätig waren.

Acht der namhaftesten jungen Künstler Deutschlands zeigten 2019 in der DuMont-Kunsthalle in Köln auf einer Gesamtfläche von 1.800qm rund 40 Bilder und Skulpturen. 1988 wurde die ehemalige Druck-Halle international bekannt als Location für die Ausstellung Made in Cologne – seinerzeit eine spannende Plattform für junge Künstler- und gleichzeitig für Köln als wichtigstem Kunst-Standort Deutschlands. Mit dabei waren u.a., Jiri Dokoupil, Georg Herold, Leiko Ikemura, Martin Kippenberger, Albert Oehlen und Rosemarie Trockel. 

Der Förderkreis Sahel e.V. ist eine private Initiative der Norddeutschen Kathrin Rohde, die seit Mitte der 90er Jahre im afrikanischen Staat Burkina Faso lebt, einem der ärmsten Länder der Welt. Die Buchhändlerin aus Plön hatte nach einem persönlichen Schlüsselerlebnis beschlossen, alles hinter sich zu lassen, um fortan in Afrika zu leben und den Menschen in der Sahelzone zu helfen. Dort engagiert sie sich für den Bau von Waisenhäusern, Schulen und Krankenstationen. Für ihre außergewöhnliche Leistung erhielt sie 2001 das Bundesverdienstkreuz. 

Der Auktions-Sender mit Sitz im Düsseldorfer Medienhafen nahm im November 2006 seinen Betrieb auf. Hinter dem Unternehmen steht die börsennotierte Holding Vaibhav Gems Limited (VGL), der größte indische Exporteur von Farbedelsteinen, der auch den Jewellery Channel in den USA und England betreibt.

Die Skandinavische Schule in Hamburg wurde in den 50er Jahren gegründet und ist idyllisch am Innocentiapark gelegen. Zahlreiche Prominente, wie Inger Nilsson (Pippi Langstrumpf) oder auch Königin Silvia von Schweden haben sie bereits besucht. Die Schüler organisierten einen Mini-Marathon zugunsten der Stiftung World Childhood Foundation 

Smarteyes ist eine junge Marke, die 2007 in Schweden gegründet wurde und seit 2010 in Deutschland präsent ist. Die Geschäftsidee ist ebenso einfach wie kundenfreundlich: Der Käufer erhält zu einem günstigen Festpreis ohne Zusatzkosten hochwertige, trendige Brillen inklusive fachkundiger Beratung. Testimonials sind die schwedischen Hollywood-Schauspielerinnen Malin Åkerman und das ehemalige Bond-Girl Izabella Scorupco

Das schwedische Unternehmen Smoke Free Systems wurde vor über 20 Jahren von einem Feuerwehrmann und einem Ingenieur in Stockholm gegründet. Ihr Ziel war es, eine Lösung zu entwickeln, die den Interessen von Nichtrauchen und Rauchern gleichermaßen gerecht wird. Die Idee: Nicht die Raucher, sondern der Rauch soll bekämpft werden. 

StayFriends wurde 2002 gegründet. tocado pr half dabei, das Unternehmen bundesweit zu etablieren. Heute ist StayFriends nach eigenen Angaben mit mehr als 14 Millionen Einträgen an über 70.000 Schulen das führende soziale Netzwerk in seinem Bereich. 

Stradivari - Liebe auf den ersten Ton ist eine Film-Dokumentation über das teuerste Instrument der Welt und den jungen Ausnahme-Musiker Dalibor Karvay, der sich auf eine weltweite Suche nach der Geige seiner Träume macht. Ausgestrahlt als TV-Dokumentation auf Arte.  

Ausführliche Hintergrund-Reportagen und aufwändig recherchierte Dokumentationen prägten das Erscheinungsbild von Süddeutsche Zeitung TV. Neben einem engagierten Redaktionsteam und renommierten Autoren garantierte auch die thematische Anbindung zur Süddeutschen Zeitung soliden und seriösen Journalismus. Ausstrahlung wöchentlich auf VOX.

Der Svenska Klubben i Hamburg wurde 1906 gegründet und ist die offizielle Vereinigung der Schweden in der Hansestadt. Neben Paris gilt er als älteste schwedische Auslandsvereinigung. Ursprünglich als reiner Herrenclub für die Repräsentanten schwedischer Geschäftsinteressen gedacht, engagiert er sich heute primär für die Bewahrung der schwedischen Kultur und sozialer Aktivitäten. Im Jahr 2006 feierte der Club sein 100-jähriges Bestehen mit einem Empfang in Anwesenheit von Königin Silvia von Schweden im Museum für Völkerkunde.  

Die Schwedische Gustaf-Adolfs-Kirche im Hamburger Hafen feierte 2007 ihr 100-jähriges Bestehen. Ursprünglich als Anlaufstelle für schwedische Seemänner gegründet, ist sie heute eine wichtige Einrichtung für alle in Hamburg und Norddeutschland lebenden Schweden. Neben kirchlichen Aufgaben bietet sie auch kulturelle und soziale Angebote wie Konzerte, Ausstellungen und Lesungen und ein eigenes Café. Schwedische Traditionen wie Midsommar, Lucia und der Weihnachtsbasar sind beliebte und gut besuchte Events. 

Svensk Form ist eine ideelle Vereinigung, die zum Ziel hat, die Design-Entwicklung Schwedens zu fördern und das Interesse und Wertigkeit zu erhöhen - und das im staatlichen Auftrag. 1845 als Svenska Slöjdförening gegründet, wurde seitdem die Formsprache- und Design-Entwicklung in Schweden und im Ausland gefördert. Seit 1905 gibt Svensk Form die Design- und Architektur-Zeitschrift Form heraus. Um auch dem Design-Nachwuchs eine Plattform zu geben, wurden im Laufe der Jahre verschiedene Design-Auszeichnungen initiiert. Hierzu zählen der Design S/Swedish Design Award und der Award Ung Svensk Form

Erstmalig waren 2008 die Preisträger des renommierten, jährlich vergegebenen Design S/Swedish Design Award im Rahmen einer Ausstellung auch in Deutschland zu sehen. Zur Eröffnung in Hamburg konnte Prinz Carl Philip begrüßt werden, der selbst als Desiger tätig ist. Im Jahr 2010 folgte eine Tour durch fünf Hamburger ECE-Center  (u.a. Europa Center, AEZ). In 2014 wurde eine weitere Ausstellung gezeigt - gemeinsam mit dem jungen Designpreis Ung Svensk Form, die durch Kronprinzessin Victoria von Schweden eröffnet wurde. 

Terra Nova nahm 2004 als Deutschlands erster Dokumentations- und Reportage-Kanal seinen Sendebetrieb auf und konzentrierte sich inhaltlich auf Natur- und Umweltthemen, Wissenschaft, Technik, Reisen und Abenteuer. Der ambitionierte Sender bot neben dem regulären Programm wöchentliche Themenabende in einem Mix aus Magazinen, Reportagen und Diskussions-Formaten. Im Juli 2007 beschloss der Betreiber, die französische AB Groupe, aus strategischen Gründen die Aufgabe der Sendelizenz. 

Das 1829 errichtete Haus an der Alsterchaussee war unter Intendantin Gerda Gmelin  jahrzehntelang eine Institution im Hamburger Kulturbetrieb. Heute wird Das Theater im Zimmer mit wechselnden Musik-, Theater-, Events und Kunstausstellungen bespielt. 

 Nach dem ersten Roman von BestsellerautorSebastian Fitzek feierte Ende 2018 der Psycho-Thriller Die Therapie  Premiere im Theater im Zimmer. Das von Regisseur Hans Schernthaner intelligent inszenierte Stück war ein großer Erfolg. Die Gäste wurden in die Handlung integriert und fungierten mal als Journalisten einer Pressekonferenz, mal als Bewohner einer geschlossenen Psycho-Einrichtung. Dieser verblüffende Effekt machte die Inszenierung zu einem einzigartigen Theater-Ereignis, das vom Publikum sehr positiv aufgenommen wurde. Das Stück wurde in Kooperation mit den Hamburger Kammerspielen umgesetzt.  

In 2014 wurde im Rahmen einer Doppelausstellung mit dem renommierten Preis Design S/Swedish Design Award erstmalig in Deutschland gezeigt. Die Preisträger werden für die Kreativität, Umsetzung und Potential und weniger nach kommerziellem Erfolg bestimmt. Im Museum für Völkerkunde eröffnete Kronprinzessin Victoria von Schweden die Ausstellung. Im Jahr 2016 folgte eine Tournee durch die Stilwerk-Häuser in Berlin, Hamburg, Wien Düsseldorf und Dortmund.

Traditionelles Kunsthandwerk, von jungen schwedischen Designern neu angewendet. Die Preisträger des jungen Design-Wettbewerbs Utvalt zeigten 2016 ihre 24 Objekte im Rahmen einer umfangreichen Ausstellung im Hamburger Museum für Völkerkunde. Damit war dies der erste Standort außerhalb Schwedens, an dem die Werke aus den Bereichen dekorative Kunst, Design und Kunsthandwerk gezeigt wurden. Die Auszeichnung ist der schwedischen Handwerkstradition und seinem kulturellen Erbe gewidmet, auch um so die Fertigkeit alter Techniken für die Zukunft am Leben zu erhalten. Eröffnet wurde die Ausstellung vom Schwedischen Honorarkonsul und Kulturrätin der Schwedischen Botschaft.

 2003 wurde die kalifornische West Coast-Band Venice, Lieblingsband von David Crosby und Bruce Springsteen, erstmals in Deutschland im Rahmen eines Showcase im Hamburger Curiohaus vorgestellt.  

 

 Visit Sweden ist ein Kommunikations-Unternehmen, das Schweden als Reiseland und Marke vermarktet. Eigentümer sind der schwedische Staat und die schwedische Tourismusbranche.

Die Frauenzeitschrift Woman wurde 2002 vom Hamburger Verlag Gruner + Jahr in Deutschland eingeführt, nachdem das Magazin in Österreich bereits sehr erfolgreich etabliert worden war. Titel, Konzept und redaktioneller Ansatz unterschied sich vom bisherigen Angebot in diesem Segment.

 In 2003 begann das ZDF mit der Ausstrahlung seiner Serie Stage Fever - Bühne fürs Leben, das in dokumentarischer und unterhaltsamer Form die dreijährige Ausbildung von 16 jungen Musical-Schülern darstellte. Es entstand ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen der renommierten Talentschmiede der Stage Academy in der Hamburger Speicherstadt.